FAQ Mitteldeutschland mit dem Motorrad erkunden

 

Einbeck
Einbeck ist eine ehemalige Hansestadt. Das Stadtbild im Zentrum ist geprägt von mehr als 150 spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern. Einbeck ist wegen seiner jahrhundertealten Brautradition als Bierstadt bekannt.

Eschershausen
Eschershausen ist eine Kleinstadt. Nach dem hier geborenen Schriftsteller Wilhelm Raabe wird sie auch Raabestadt genannt.


Hann. Münden
Hann. Münden (kurz für Hannoversch Münden, umgangssprachlich auch nur Münden genannt) ist eine Stadt im Landkreis Göttingen, In Hann. Münden befindet sich der Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Deshalb wird die Stadt auch „Drei-Flüsse-Stadt“ genannt. Bekannt ist die Stadt außerdem durch die Grabstätte des deutschen Handwerkschirurgen und Starstechers Johann Andreas Eisenbarth („Doktor Eisenbarth“), der verstarb, als er in Münden Station machte. Von der Lage der Stadt im Weserdurchbruchstal soll auch Alexander von Humboldt angetan gewesen sein. Über das oft verwendete Humboldt-Zitat, Münden sei „eine der sieben schönstgelegenen Städte der Welt“, gibt es allerdings keine schriftlichen Aufzeichnungen.


Beverungen
Sehenswürdigkeiten: St.-Johannes-Baptist-Kirche (katholisch), die St.Peter-und-Paul-Kirche (katholisch), Georgskirche (evangelisch).


Barntrup
Barntrup ist eine Stadt im nordrhein-westfälischen Kreis Lippe (Deutschland).

 

Hessisch Oldendorf
Hessisch Oldendorf ist eine Stadt im Landkreis Hameln-Pyrmont unweit der Weser. der Ortsnamen amtlich der Zusatz „Hessisch“ hinzugefügt, um ihn von anderen Orten des Namens „Oldendorf“ zu unterscheiden.


Burgstemmen
Burgstemmen ist ein Ortsteil der niedersächsischen Gemeinde Nordstemmen im Landkreis Hildesheim und liegt an der Leine.

 

Hildesheim
Hildesheim ist eine Stadt in Niedersachsen , Hildesheim ist Standort von drei Hochschulen. Sehenswürdigkeiten:  Historischer Marktplatz (Marktplatz mit Rathaus, Tempelhaus, Wedekindhaus, Lüntzelhaus, Bäckeramtshaus),  Rolandbrunnen, Mariendom zu Hildesheim (UNESCO-Welterbe), Lambertikirche, Ottonische Kirche St. Michael in Hildesheim (UNESCO-Welterbe), Godehardikirche, Andreaskirche, Jakobikirche, St. Magdalenen, Stiftskirche St. Mauritius ,Kaiserhaus, Waffenschmiedehaus, Wernersches Haus, Kehrwiederturm,


Lamspringe
Lamspringe ist ein Flecken und liegt im Landkreis Hildesheim Sehenswürdigkeiten: Klosterpark mit der Quellgrotte der Lammequelle, ehemalige Klosterkirche „St. Hadrian und St. Dionysius“ als dreischiffige Hallenkirche, seit 2009 Filialkirche der katholischen Pfarrgemeinde Bad Gandersheim., Abteigebäude des Klosters, Ev.-luth. Sophienkirche.


Förste
Förste ist ein Dorf der Stadt Osterode am Harz.


Seesen
Seesen liegt zwischen dem leicht hügeligen Harzvorland und dem größten norddeutschen Mittelgebirge und durch die günstigen Verkehrslage als das „Fenster zum Harz“. Sehenswürdigkeiten: Sankt-Andreas-Kirche,


Oker (Goslar)
Oker ist ein Ortsteil von Goslar am Harz, Sehenswürdigkeit: Martin-Luther-Kirche


Braunlage
Die Stadt Braunlage ist ein Luftkurort und Wintersportplatz im Oberharz, Nationalpark Harz, höchster Punkt ist der Wurmberg 971 m ü.NN


Steinthaleben
Steinthaleben ist ein Ortsteil der Gemeinde Kyffhäuserland in Thüringen. Die Reichsburg Kyffhausen ist eine der größten Burganlagen in Deutschland. Heute sind noch Ruinen der Unterburg vorhanden. Mit 176 m Tiefe hat die Reichsburg Kyffhausen den tiefsten Burgbrunnen der Welt. Das in der Nähe der Reichsburg Kyffhausen in den Jahren 1890 bis 1896 errichtete 81 m hohe Kyffhäuserdenkmal zeigt das Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. und die in Stein gehauene Barbarossafigur


Bad Langenzalza
Bad Langensalza ist eine Kurstadt in Thüringen. Bad Langensalza verfügt über eine Altstadt mit reichhaltiger historischer Bausubstanz. Außerdem gehören die Kuranlagen, Gärten und Parks zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.


Unstrut
Die Unstrut ist ein linksseitiger, etwa 192 km langer Nebenfluss der Saale und deren wasserreichster Zufluss.


Weimar
Weimar ist eine Stadt in Thüringen, die vor allem für ihr kulturelles Erbe bekannt ist. Zum kulturellen Erbe der Stadt gehören neben den Traditionen der Weimarer Klassik um Wieland, Goethe, Herder und Schiller auch das Bauhaus und die Nationalversammlung von 1919, von der sich der Name der Weimarer Republik herleitet. Das „klassische Weimar“ wurde im Dezember 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Das Deutsche Nationaltheater mit der Staatskapelle Weimar ist der bedeutendste Theaterbetrieb Weimars. Seit dem Mittelalter besitzt Weimar ein Stadtschloss, das mehrmals erneuert wurde. Aus der Zeit der Weimarer Klassik stammt dagegen das Wittumspalais, in dem Anna Amalia ihre letzten Jahre verbrachte. Schloss und Park Belvedere, außerhalb des Stadtzentrums gelegen, waren ursprünglich die Sommerresidenz der Weimarer Fürsten. Eine besondere Bedeutung hatten Schloss und Park Tiefurt als Lieblingsresidenz Anna Amalias und Treffpunkt ihres literarisch-musischen Kreises. Auch Schloss und Park Ettersburg hatten zu dieser Zeit eine ähnliche Funktion und gehören heute zur Klassik Stiftung Weimar,.Weimarer Rathaus, Weimarer Stadthaus, Cranachhaus, Geleitschenke, Liszt-Haus, die Altenburg, einst Zuhause von Franz Liszt, Kirms-Krackow-Haus, Goethes Wohnhaus mit Goethe-Nationalmuseum, Schillers Wohnhaus mit Schillermuseum, Goethe- und Schiller-Denkmal, Jacobsfriedhof Weimar mit dem Kassengewölbe, Park an der Ilm mit Goethes Gartenhaus, Römischem Haus und Parkhöhle, Historischer Friedhof mit Fürstengruft und Russisch-Orthodoxer Grabkapelle, Kunstgewerbeschulbau (Werkstattbau des ehem. Staatlichen Bauhauses zu Weimar), Kunstschulgebäude , Villa Dürckheim, Hotel Elephant, Café Resi, das ehemalige Gauforum Weimar, Capella „Vox coelestis“, Brunnen in Weimar, Hafis-Goethe-Denkmal.


Eisenach
Eisenach ist eine Stadt im Westen Thüringens und eine der sogenannten Lutherstädte. Bekannt ist Eisenach durch die Wartburg oberhalb der Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und im Mittelalter Sitz der Landgrafen von Thüringen war. Dort übersetzte Martin Luther das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche. 1685 wurde der Komponist Johann Sebastian Bach in Eisenach geboren. Eisenach verfügt traditionell über eine reichhaltige Chorlandschaft, zu den auch überregional bekannten Chören gehört der Bachchor Eisenach. Die Mehrzahl der Chöre der Stadt sowie des umliegenden Wartburgkreises sind im Wartburgsängerkreis organisiert. Sehenswürdigkeiten sind u.a. Annenkirche, Christuskirche, Clemenskapelle, Elia-Kapelle, St.-Georgen-Kirche, Johanneskirche, Kreuzkirche, Michaeliskirche, Villa Pflugensberg (ehem. Bischofssitz), Methodistische Kirche, Neuapostolische Kirche, St.-Nikolai-Kirche, Paul-Gerhard-Kirche, Gemeindehaus der Eisenacher Adventisten, Gemeindehaus der Eisenacher Adventisten, Werner-Sylten-Haus, Dorfkirche, Kirche Hörsche, Trinitatiskirche, Kirche Neuenhof, St.-Ulrich-Kirche, St.-Margarethen-Kirche, Dorfkirche, Dorfkirche, Fachwerkkirche Wartha, Burgkapelle.

 

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen oder
benötigen Sie Hilfe ?
Ich bin für Sie da:
Über mich
Kontakt
oder per Telefon:
+49 (0)5563/2137158

 

 

Björn`s Motorradreisen

Auf der Höhe 9

37574 Einbeck/Kreiensen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Björn Beulshausen Auf der Höhe 9 in 37574 Einbeck | +49 (0)5563/2137158 | Kontakt | AGB | Impressum