Welschnofen Pässewahnsinn

Skat-Doppelkopftour

Drei-Länder-Tour

PS-Speicher

07.09. – 14.09.2019

 

 

 

Südtirol / Welschnofen

 

Hier, direkt über Bozen, unterhalb vom Karersee gelegen, mit einem herrlichen Blick auf das Latemargebirge liegt unser Basishotel. Es bietet den idealen Ausgangspunkt für rund 80 Pässe in Reichweite einer Tagestour.

Die wichtigsten und vor Allem schönsten Pässe werden in dieser Reise befahren. Manche evtl. 2 mal, allerdings dann meist in anderer Fahrtrichtung.

Morgens nach dem Frühstück geht es gleich los, entweder oben rüber über den Karerpass, oder unten rum über Birchabruck als Verbindung zu flotten Kurvenwetz, jeden Tag neue Herausforderungen. Irgendwann gegen Mittag wird dann ein Einkehrschwung gemacht. Landestypische Brotzeit oder Mittagstisch verlocken zum Verweilen, geht aber nicht, die Kurven warten.

Gegen 16:30 – 17:00 Uhr sollten wir dann wieder im Hotel angekommen sein. Nach dem Ankerbier in die Sauna? Kein Problem. Alles vorhanden. Ein reichhaltiges Abendessen im Anschluss, danach nochmal den Tag beim gemütlichen Zusammensitzen revuepassieren lassen.

Pässe Namen wie Grödner, Giao, Penser, Manghen, Fedaia, Monte Grappa, Marmolada usw. sind nach dieser Tour nicht nur mehr Namen. Auch Kastelruth, Kaltern (Kalterer See) und Tramin werden durchfahren.

Das Fahren über diese Pässe macht süchtig. Wir reisen flott, aber wir rasen nicht. Nur wer die Ausblicke genießen kann, hat was vom Dolomitenerlebnis.

Unser Basishotel bietet auch etwas Wellness, mit Sauna, Hotpot und mehr…

Geeignet für alle Motorräder ab mind. 350 cm³ und Grossroller ab 450 ccm. Es braucht eine gute Kondition und sicheres Handling der Maschine für diesen „Bergtrip“. Bei entsprechendem Hubraum auch mit Sozius/Sozia gut zu bewältigen.

Es werden bei dieser Tour am Tag bei jedem Wetter bis zu 350 km im flotten Stil gefahren.

Du hast die Wahl, die Tour ab München und zurück zu fahren, bzw. das Hotel direkt anzufahren. Die Strecke ist als Einstimmung gedacht. Die Rückreise führt über Kitzbühl wo wir noch auf das Kitzbühler Horn zum Essen fahren werden. Danach geht es direkt nach München zurück. Hier werden Mautgebühren fällig!

Wichtig vor Abfahrt, der Reifencheck. Hier auf diesem griffigen Teer, der nicht immer ganz frisch ist, braucht es etwas mehr Gummi als auf unseren gepflegten deutschen Straßen.

Da die Südtiroler 2017 den Sella am Mittwoch für Verbrennungsmotor betriebene Fahrzeuge gesperrt haben und wir nicht wissen, was denen noch so einfallen wird, um den zahlenden Touristen zu ärgern, werden wir die Tagestouren individuell gestalten.

 

Tag 1, Anreise: individuell, Treffpunkt am Hotel, ODER, Treffpunkt Ottobrunn, wir fahren gemeinsam über schöne Strassen nach Innsbruck, von dort aus über die ersten Pässe nach Welschnofen.

Tag 2: unsere erste Tour führt von Welschnofen aus Richtung Tiers, Völs nach Kastelruth. Hier dann ein kurzer Stopp am Wahrzeichen von Kastelruth. Weiter fahren wir über Gröden, Abtei, Falzarego, Moena und zurück zum Hotel.

Tag 3: heute fahren wir über den Manghenpass Richtung Castello. Von hier aus geht es weiter über Tesino Mezzano, über den Passo Rolle und Passo di Valles nach Moena und zurück zum Hotel.

Tag 4: Ab Welschnofen geht es heute Richtung Canazei, Rocca Pietore, über den Monte Grappa und den Manghen wieder zurück ins Hotel.

Tag 5: Der Sella, von Welschnofen aus günstig gelegen. Über den Grödner, Arabba geht es Richtung Cortina d`Ampezzo. Von dort aus geht es über den Cibiana, Duran, Aurine, Cereda zum Passo Rolle, weiter nach Moena und zurück ins Hotel.

Tag 6: jetzt geht es in die andere Richtung, wir fahren heute über Tramin an der Weinstrasse Fondo über den Mendelpass. Von dort aus das Gampen Joch, Jaufenpass, Penserjoch, zum Rittenpass, von dort aus wieder retour zum Hotel.

Tag 7: heute gibt es leider unser vielleicht letztes gemeinsames Frühstück. Wir werden Welschnofen verlassen. Dem, der individuell angereist ist, sage ich heute „Auf Wiedersehen“. Der Rest fährt mit mir heute über Kitzbühl, (Hier Mautstrasse 10.- € Felbertauernstrasse) wo wir am Kitzbühler Horn Rast machen (nochmal Maut 5.- €). Nach erfolgter Nahrungsaufnahme machen wir uns auf, für die letzten Kilometer nach Ottobrunn.

 

 

Flotter, Angepasster Fahrstil, gute Beherrschung des Motorrades wird vorausgesetzt, auch auf kleinen Straßen und in engen Spitzkehren muss das Fahrzeug sicher geführt werden können.

Die Fahrt ist spät im Jahr deshalb auf die richtigen/warme Motorradsachen achten.

 

Wer mit mir ab / an Ottobrunn fährt muss für Österreich ein Verbandszeug mitführen!

 

Gesamte Fahrstrecke ab / an Ottobrunn, rund 2.000 km

 

Diese Reisebeschreibung und Reiseroute wird versucht einzuhalten, dieses ist leider in manchen Fällen nicht möglich.

 

 

 

 

 

 

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen oder
benötigen Sie Hilfe ?

Ich bin für Sie da:
Über mich
Kontakt

oder per Telefon:
+49 (0)5563/2137158

Reservierung

Preis

699,- Euro pro Person im DZ

Jeder Sozius nur 549,- Euro

 

EZ Zuschlag = 149,- Euro

 

Ab 4 Motorrädern findet die Reise erst statt.

Wir wohnen in einem echten Biker-Hotel:

  • gesicherte Unterstellplätze für Ihr Motorrad
  • herrliche Erlebnismotorradstrecken ab Hotel
  • Reinigungsstation für Helme und Visiere
  • Miniwerkstatt für kleine Reparaturen
  • Möglichkeit zur Trocknung der Kleider

Reiseleistung

  • inkl. Hotelzimmer, Halbpension
  • Inkl. Deutscher Reiseleitung auf Motorrad
  • inkl. Reisepreis-Sicherungsschein
  • alles was nicht aufgeführt ist, ist nicht Reisebestandteil

Reiseroute

Die angegebenen Routen, Sehenswürdigkeiten usw. können sich noch kurzfristig wegen z.B. Wetter, Straßenbedingungen usw. ändern oder wegfallen.

 

Angebotsaktionen beachten!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Björn Beulshausen Auf der Höhe 9 in 37574 Einbeck | +49 (0)5563/2137158 | Kontakt | AGB | Impressum