Kroatien – auf Winnetous Spuren

07.09. - 19.09.2020

 

 

 

   

 

 

Der Balkan

Österreich - Slowenien - Kroatien - Bosnien - Italien


Dubrovnik - Zadar - Nationalpark "Plitvicer"

 

Rundreise – auf der neuen Tour bereisen wir in 13 Tagen 5 Länder;

 

2 freie Badetage mit einkalkuliert direkt am Strand

 

 

 

Kroatien liegt an der Adria und hat eine 2000 Kilometer lange Küste mit einer traumhaften Küstenstraße. Diese Küstenstraßen, mit dem herrlichen Blick auf die Adria, die wunderschönen Inseln die zu leuchten scheinen, werden für dich einen unvergessenen Eindruck hinterlassen.

 

Ich denke an das kristallklare Wasser und an die herrlichen Wege und es packt mich die Sehnsucht… Am liebsten würde ich mich direkt auf mein Motorrad setzen und wieder ins wunderschöne Kroatien fahren, denn die unfassbare Schönheit und Vielseitigkeit dieses Landes fasziniert mich einfach jedes Mal aufs Neue.

 

Wir genießen noch einmal die Sonne und die warme Luft bevor wir in den Winter nach Hause zurückkehren und das Motorrad für den Winterschlaf fertig machen.

 

Mögt ihr es nicht auch, am Abend draußen zu sitzen, während euch die warme, aber milde Luft über die Haut streicht und ihr ein gutes Essen mit gutem Wein genießen könnt? In Dubrovnik können wir das alles haben, die Sehnsucht lässt euch dann nicht mehr los!

 

Das Land ist für Motorradfahrer ein sehr beliebtes Reiseziel, liegt jedoch noch deutlich entfernt vom Massentourismus, was definitiv ein großer Pluspunkt ist.

 

Komm mit und lass dich von mir Überzeugen.

 

Sichere dir noch einen Sonnenplatz bei der begehrten Motorradfahrt.

 

In Montenegro gibt es vier Nationalparks. Im Norden die „Tara“ eine 1.300 Meter tiefe Schlucht ins Durmitor-Gebirge gegraben und den längsten und tiefsten Canyon Europas geschaffen.

Hier ist auch die größte Bucht an der Adria, die Boka Kotorska (Bucht von Kotor) zu finden.

Nicht vergessen die Freundlichkeit und beispielhafte Gastfreundschaft der Menschen in diesen Balkan Ländern, die unvergessliche Momente schaffen.

Dicht am Rand des Velebit-Gebirges quetscht sich die Magistrala an der Küste entlang.

Die berühmte „Jadranska Magistrala“ die kroatische Küstenstraße!

Wir werden auch Teile dieser wundervollen Küstenstraße befahren. 

 

Hier geht`s zum Video!

 

 

 

1.Tag                        07.09.2020

 

Anreise, Kennenlernen und gemeinsames Abendessen in der Nähe von Berchtesgarden.

 

 

2.Tag                           08.09.

 

Wir starten unsere Tour!

Berchtesgaden, Dürrnberg nach Hallein ins Ausseer Land in die weltbekannte Keltenstadt Hallstadt, mit kurzer Verschnaufpause, Foto und Kaffee.
Dann in die Steiermark, über den Koppen-Pass Richtung Hohe Tauern. Kleine kurvige Straßen, die jedes Biker-Herz höherschlagen lassen! Wir erreichen unser Hotel für den 2. Tag in der Leibnitz.

Ca. 330 km

 

 

3. Tag                         09.09.

 

Auf die Soboth; in Richtung Seeberg-Sattel, Slowenien. Durch das Kokra-Tal, Idrija-Tal nach Postoijna. Dann weiter nach Rupa, nach Kroatien, und schon erreichen wir die Küstenstrasse (Jadranska Magistrale).Das Hotel befindet sich in der malerischen Kvarner Bucht.
Ca. 320 km.

 

 

4.Tag                         10.09.

 

Wir besteigen unsere Motorräder und fahren auf die wunderschöne Jadranska Magistrale bis nach Karlobag. Erklimmen das schöne Velebit-Gebirge, wo wir nach kürzester Zeit einen Höhenunterschied von über 900 Metern erreichen.

Blick auf die Inselwelt Kroatiens erschließt sich uns auf dem Aussichtspunkt Ostarijska Vrata.

Weiter in das Hinterland nach Skradin, über den Fluss Krka.

In der Nähe von Sibenik übernachten wir.

Ca. 310 km

 

 

5. Tag                          11.09.

 

Wir verlassen Sibenik in Richtung Trogir, es geht weiter auf der Jadranska Magistrale in Richtung Makarska Riviera. Bei Omis verlassen wir die Jadranska Magistrale und folgen dem Fluss Cetina. in den Nationalpark Biokovo auf den höchsten anfahrbaren Punkt Kroatiens (Sveti Jure 1762 m).

Dort bietet sich ein unbeschreiblicher Ausblick auf die dalmatinischen Inseln ( Brac, Hvar ).

Auf ins Hotel nach Gradac

Ca 235 km.

 

 

 

6. Tag                          12.09. - 13.09.2020

 

Von Gradac nach Dubrovnik, die Perle Dalmatiens.

Nach einem Stopp dort, fahren wir nach Montenegro. Von dort aus in die schöne Bucht von Kotor, die an einen norwegischen Fjord erinnert. Am Abend kommen wir wieder in unserem Hotel in Lapad, direkt am Strand, in der Nähe von Dubrovnik.

(Ca. 290 km)

 

 

7. Tag                          13.09.2020

 

Tag zur freien Verfügung.

Heute sonnen wir uns am Strand direkt an der Adria oder machen einen Abstecher in die Altstadt von Dubrovnik ca.4km. Dort können wir dann mit der berühmten CableCar Seilbahn einen Aussichtspunkt erreichen, von wo man die bildhüsche Altstadt bewundern kann. Vielleicht geniessen wir auch beides! :) (Was angeboten wird entscheidet der Tourguide vor Ort)

 

 

8. Tag                          14.09.2020

 

Von Dubrovnik geht es, über die Halbinsel Pelješac nach  Bosnien/Herzegowina. Weiter nach Mostar mit der historischen Brücke. Dort übernachten wir in unserem 4 Sterne Hotel und können die Stadt anschauen. Sehr Sehenswert.

(Ca. 250 km)

 

 

9. Tag                        15.09. - 16.09.2020

 

Wir verlassen Bosnien und fahren durchs Landesinnere über wundervolle gut ausgebaute Straßen nach Kroatien wo wir über Zadar den Ort Petrcane erreichen. Unser 4 Sterne Hotel liegt keine 100m vom berühmten  Pineta Beach entfernt.

(Ca. 280 km)

 

10. Tag                       16.09.2020

 

Tag zur freien Verfügung

 

Heute haben wir 3 Möglichkeiten!

 

Möglichkeit Nr.1

Heute brauchen unsere Motorräder einen Tag Pause, wir ziehen uns unsere Badehose an und geniessen den Tag am Strand.

 

Möglichkeit Nr.2

In der Zeit können wir auch durch Zadar schlendern. Ein Spaziergang durch die Altstadt gleicht einer Zeitreise durch die verschiedenen Epochen der spannenden 3000-jährigen Geschichte.

Zadar ist eine kroatische Stadt an der dalmatinischen Küste. Bekannt sind vor allem die römischen und venezianischen Ruinen in der auf einer Halbinsel gelegenen Altstadt. An den Stadtmauern liegen mehrere venezianische Tore. Das römische Forum ist vom Kloster St. Marien aus dem 11. Jh. umschlossen, dessen religiöse Kunst bis auf das 8. Jh. zurückgeht.

Sehenswert: Meeresorgel, Pozdrav Suncu, Volksplatz Narodni Trg. usw.

 

Möglichkeit Nr.3

Wir fahren in den Nationalpark "Plitvicer" und bestaunen die 16 kaskadenförmig angeordneten Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind und sich in eine Kalksteinschlucht hinein erstrecken.

(Was angeboten wird entscheidet der Tourguide vor Ort)

 

 

11. Tag                        17.09.

 

Aus Petrcane starten wir über die Küstenstrasse entlang auf die Insel Pag. Auf der dem Festland zugewandten Seite, gleicht sie einer Kraterlandschaft. Und zum Inselinneren das pure Gegenteil, mit üppiger Vegetation, grünen Wiesen, Feldern und Wälder.

Mit der Fähre erreichen wir wieder das Festland. Auf der kurvigen Küstenstraße bis nach Rijeka, nach Italien wo wir in Monfalcone übernachten.

(ca. 300 km)

 

12. Tag                        18.09.

 

Wir starten in Richtung Österreich über Katschberg und Radstätter Tauern Salzach über Hallein in Richtung Berchtesgarden

(Ca. 330 km)

 

13. Tag                        19.09.2020

 

Gemeinsames letztes Frühstück ,Verabschiedung, individuelle Heimreise Schade

 

 

START/ENDE: Berchtesgarden
TOURDAUER: 13 Tage
GESAMT KM: ca. 2.700
STRECKENPROFIL: Gut asphaltierte, teils enge Landstraßen.

 

SCHWIERIGKEIT: mittel - meist gut ausgebaute kurvige

Landstraßen. kurze Fährüberfahrten

 

GRUPPENGRÖSSE: max. 6 Motorräder

 

Mindestteilnehmer: 4 Personen

 

Achtung: Denkt an eine Reiserücktritt. - Auslandskranken-Versicherung usw.

Bei Fragen einfach melden. Ich unterstütze dich gerne.

 

 

 

 

 

Diese Reisebeschreibung und Reiseroute wird versucht einzuhalten, dieses ist leider in manchen Fällen nicht möglich. Dieses gilt auch für die Standorte der Hotels.

 
 
 

 

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen oder
benötigen Sie Hilfe ?

Ich bin für Sie da:
Über mich
Kontakt

oder per Telefon:
+49 (0)5563/2137158

Reservierung

 

 

 

 

 

 

 

07.09. - 19.09.2020

 

Preise bei 4-6 Teilnehmern

 

Fahrer:                         2.399,--€

Beifahrer:                     2.099,--€

EZ - Zuschlag:                499,--€

 

 

 

 

Reiseleistung

  • 12 Übernachtungen in einem landestypischen, gemütlichen überdurchschnittlichen Hotel (bis 4 Sterne
  • Frühstück
  • 10 Abendessen
  • Deutsche Reiseleitung von erfahrenem Tourguide
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Viel Spaß und tolle Aussichten

 

Nicht eingeschlossen:
Benzin, Maut, Fährpreise, Zwischenmahlzeiten, Getränke, Eintritt usw.

 

 

 

Die Fahrt findet ab 4 Motorrädern statt. Bis max. 6 Motorrädern

 

Wichtig!

Grüne Versicherunskarte ist Pflicht!

 

Mietmotorrad für die Fahrt ab 399€

 

BMW R1200rs      999€ für die Fahrt

BMW K1200rs      699€ für die Fahrt

BMW  F 650gs      499€ für die Fahrt

Suzuki VX800       499€ für die Fahrt

Yamaha Faser        399€ für die Fahrt

 

Inkl. Versicherung VK-Versicherung mit 1000€ SB, keine Kilometer Begrenzung

 

Nicht eingeschlossen ist das Benzin

 

 

Die angegebenen Routen, Sehenswürdigkeiten usw. können sich noch kurzfristig wegen z.B. Wetter, Straßenbedingungen usw. ändern oder wegfallen.

Es gelten die AgB's von Björn's Motorradreisen

 

Angebotsaktionen beachten!

Kein Angebot mehr verpassen und gleich den Newsletter bestellen!

Unser TOP-Fahrten

unbedingt anschauen

Schwarzwald

Die beiden Gebirgszüge liegen doch so Nah und sind doch, so unterschiedlich. Die Charaktere, trennt der Rhein, auf der einen Seite der Franzose, auf der anderen Seite der Deutsche! Beide Länder haben eines gemeinsam: Landschaft, Kurven, Kurven und nochmal Kurven. Der Wechsel zwischen engen Tälern grünen Bergen, weiten Wiesen und unglaublichen Ausblicken ist einfach Himmlisch.

Der Klassiker

Was die Route 66 für Amerika ist, ist die „Route des Grandes Alpes“ für die französischen Westalpen.

Die Route überwindet auf ca. 1000 km Länge einen Höhenunterschied von mehr als 16.000 m.

1-mal im Leben jedes Motorradfahrers muss man sie bezwungen haben.

Die Mosel

Kurvenreich teilt die Mosel Deutschlands westlichste Mittel­gebirgslandschaft in „Hunsrück“ und „Eifel“.

Zu den Motorrad-Highlights der Republik gehören die Motorradstrecken rechts und links der Moselregion. An der Mosel fahrend und in den angrenzenden Regionen, kann man schon fast alpines Feeling genießen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Björn Beulshausen Auf der Höhe 9 in 37574 Einbeck | +49 (0)5563/2137158 | Kontakt | AGB | Impressum